Rathscheck Schiefer

Ein Naturstein mit Tradition

Nahaufnahme von verlegter Schieferplatte Black Rustic mit gespaltener Oberfläche

Schiefer ist bei den Bauherren seit vielen Jahren sehr beliebt. Eine besondere Natursteinsorte eines renommierten Lieferanten findet man im Bergwerk Katzenberg in Mayen. Bereits die Römer gewannen hier 300 n. Chr. den sogenannten Moselschiefer, der seinen Namen schon im Jahre 1588 von dem Fluss erhielt, auf dem er transportiert wurde. Der Rathscheck Schiefer steht also für Tradition. Er entstand vor ca. 400 Millionen Jahren, bei der Ablagerung von feinstkörnigem Tonschlamm. Unter Druck verfestigte sich dieser, während durch Gebirgsverschiebungen seitliche Kräfte wirkten und den Tonstein zerscheren liessen. Hierbei wurden die im Naturstein ursprünglich enthaltenen Minerale gedehnt und kristallisierten – so erhielt der Rathscheck Schiefer seinen einzigartigen Glanz.

Rathscheck steht für Qualität

Schon die Optik des Naturprodukts besticht: Der kräftige und besonders dunkle, blaugraue Farbton verleiht Gebäuden ein massives Aussehen, während sein verführerischer  Glanz und sein Nuancenreichtum ihn dennoch edel wirken lassen. Kenner schätzen ausserdem die besonders hohe Qualität dieses Premiumproduktes, die einer ständigen Kontrolle unterliegt. Der Rathscheck Schiefer ist so rein wie kein zweiter. Diese hat natürlich auch ihren Preis, doch wenn man sich für den Kauf dieser Natursteinsorte entscheidet, weiss man, was man hat. Nur Schiefer aus den besten Gesteinslagen wird zu Decksteinen verarbeitet. Die strengen Auswahlkriterien garantieren die besonders hohe Langlebigkeit des Rathscheck Schiefer.

Zweig mit grünen Blättern auf dunkler Schieferplatte Black Rustic mit gespaltener OberflächeSchiefer (hier Black Rustic, gespalten) wertet jeden Aussenbereich auf und erfreute schon die Römer.

Rathscheck Schiefer auf dem Dach – und was ist mit dem Boden?

Der Schiefer aus Mayen findet seine Anwendung also im Aussenbereich. Beim Decken von Dächern oder der Verkleidung von Aussenfassaden ist Rathscheck Schiefer ein echter Klassiker unter den Natursteinen. Doch welchen Schiefer wählt man aus, wenn man seinen Fussboden oder seine Terrasse mit diesem tollen Naturstein auslegen möchte? Hier bietet stonenaturelle mehr als eine Lösung: Entscheidet man sich dafür, seinen Aussenbereich mit Naturstein zu verschönern, ist Black Rustic in gespaltener Ausführung die perfekte Wahl. Für den Innenbereich können Kunden diese Schiefersorte in spaltrau erwerben, oder aber zwischen den feingespaltenen Fliesen Mustang und Grey Slate auswählen.

Zwei Männer in einem Esszimmer mit weissen Sesselstühlen, Holztisch und Schieferfliesen MustangFür Wohn- und Essbereiche eignen sich besonders glatte Natursteinfliesen wie dieser feingespaltene Mustang.

Aussen rau und innen glatt

Wenn man also dem dunklen (G)rau verfallen ist und die Reize des Schiefers auch innerhalb seiner vier Wände auskosten möchte, findet man bei uns ausgezeichnete Alternativen zum Traditionsprodukt der Familie Rathscheck. Der Naturstein aus dem Moselgebiet zeichnet sich durch seine strukturierte Oberfläche aus, die sich hervorragend für den Aussenbereich eignet. Doch beim Gedanken an einen Wohnraum bevorzugen viele Kunden die glatte Variante, da sie sich ganz einfach abwischen lässt und dem jeweiligen Zimmer eine edlere Atmosphäre verleiht. Ein weiterer Aspekt, der nicht zu vernachlässigen ist, ist der Preis. Rathscheck Schiefer ist aufgrund seiner Tradition nicht sehr erschwinglich. Die Natursteine von stonenaturelle stellen durch ihre hohe Qualität eine echte Alternative dar und sind dennoch sehr preiswert. Wie auch immer Sie sich entscheiden – es gibt für jeden Wunsch die passende Lösung und mit Schiefer liegen Sie voll im Trend!

Möchten Sie verschiedene Schiefersorten erleben? Schauen Sie sich unser Video zum Thema an:

Geschrieben von:

Autor stonenaturelle

Praxis-Ratgeber und Tipps zu Wohnstilen mit Steinböden - Das stonenaturelle-Redaktionsteam hat viele spannenden Themen zu Fliesen und Platten rechechiert und mit tollen Bildern und Videos aufbereitet.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Portugiesischer Schiefer oder auch Porto-Schiefer
  2. Moderne Fliesen
  3. Afrikanischer Schiefer
  4. Grauer Schiefer
  5. Brasilianischer Schiefer
  6. Indischer Schiefer
  7. Schiefer richtig pflegen