Schiefer

Ein Naturstein für stilbewusste Bauherren

Rustikales Bad mit Badewanne in Steinoptik und dunklen Schieferfliesen als Bodenbelag

Bei Schiefer denkt man oft an Dachschiefer. Doch dieser Naturstein wird auch als Bodenbelag gerne stilecht eingesetzt! Er überzeugt mit seiner Farbenvielfalt und verspricht unglaublich Akzente für jede Wohnung!

Bei Schiefer handelt es sich um einen ganz speziellen Stein, dessen Struktur man mit einem Blick regelrecht „erfühlen“ kann. Die typischen Schieferungen zählen nur zu einem der vielen Eigenschaften, die der Stein mit sich bringt. Schieferfliesen und Schieferplatten gelten als besonders facettenreich und sind der ideale Bodenbelag für unterschiedliche Stilrichtungen. Doch was macht Schiefer eigentlich aus und woher kommt der beliebte Stein? Wollen Sie mehr über den Naturstein mit Charakter erfahren? Dann lesen Sie weiter!

Frau und Kind sitzen an einem Tisch auf der Dachterrasse mit NaturschieferEin Bodenbelag aus Schiefer ist ideal, wenn man ein modernes Ambiente schaffen möchte. Auf dem Bild: unsere Schieferplatte Black Rustic.

Eigenschaften und Wirkung von Schiefer

Bei Schiefer wird vor allem auf die „sinnliche Wahrnehmung“ gesetzt. Seine gespaltene Oberfläche kann mal zarter, mal intensiver ausfallen und verleiht dem Stein seinen einzigartigen Charakter – es wird sicher keine Schieferfliese der anderen gleichen.

Wärmeleiter und Barfussstreichler

Barfussgänger werden müssen Schiefer lieben, denn ganz egal, ob Sie den Stein im Innenbereich Ihres Hauses oder auf der Terrasse einsetzen wollen, Ihre Fusssohlen werden in jedem Fall das ganze Jahr über gestreichelt werden! Die ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit ist ein weiterer Grund, weshalb sich viele Menschen für Schiefer entscheiden. Dies gilt nicht nur für die Kombination von diesem Naturstein mit der Fussbodenheizung im Innenbereich. Auch im Aussenbereich hat Schiefer den Vorteil, dass die Wärme der Sonne noch lange vom Stein abgestrahlt wird.

Dunkles Weinregal mit Schieferfliese Mustang als Bodenbelag davorDie Schieferfliese Mustang eignet sich für das ganze Haus, auch für die Küche und das Bad.

Schiefer ist robust!

Ein weiterer Grund, sich für Schiefer zu entscheiden ist seine Robustheit. Es ist vor allem die chemische Beständigkeit, die Schiefer so beliebt machen. Wind und Wetter können dem Gestein praktisch nichts anhaben. Der Stein ist unempfindlich, was hohe Temperaturen angeht und kann zudem nicht brennen.

Auch die täglichen Alltagsspuren bereitem dem Schieferboden keine Sorgen. Schiefer ist etwas weicher, als es andere Natursteine sind, weshalb es ab und an zu kleineren Kratzern kommt. Die Kratzer im Natursteinboden verschwinden jedoch durch die „normale Benutzung“ von alleine wieder. Kommt es einmal doch zu einem grösseren Kratzer, kann ein spezielles Steinpflegemittel für Abhilfe sorgen.

Pflege und Reinigung

Schiefer reinigen ist sehr einfach. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um den Aussen- oder Innenbereich handelt. Wer den Naturstein imprägniert, der kann sich auf eine schmutzabweisende Eigenschaft freuen.

Die Schieferfliese Mustang ist auch für das Bad geeignet.

Schiefer gibt es in zahlreichen Farben!

Wenn Sie denken, dass es dieser Naturstein nur in grau gibt, werden wir Sie überraschen! Schiefer kann sehr farbenfroh sein, wie es im Sortiment von stonenaturelle deutlich zu sehen ist.

Zeitlos: Graue Farbtöne

Grauer Schiefer ist ein Klassiker. Unter grauer Schiefer gibt es aber auch viele verschiedene Farbnuancen und Oberflächenbearbeitungen. Unsere beliebte Schieferfliese Mustang zeichnet sich durch seine dunklen Anthrazittöne aus. Die Schieferfliese Grey Slate hingegen ist heller und enthält, je nach Lichteinfall, einen leichten grünen Schimmer. Für den Aussenbereich gibt es auch die hellgraue Schieferplatte Diamond Grey, die zu der Grey Slate Fliese besonders gut passt.

Weisse Küche mit Metallelementen auf Schieferfliese Grey Slate mit gespaltener OberflächeSchieferfliesen wie unser Grey Slate können auch mit anderen natürlichen Materialien kombiniert werden, wie Holz.

Der Buntschiefer Peacock

Schiefer kann auch bunt sein! Unsere Schieferfliese Peacock kann sogar auf einer einzigen Fliese Grau, aber auch Gelb, Rot und Violett aufweisen. Dieser indische Buntschiefer ist sehr charaktervoll und obendrein preislich äusserst attraktiv und deshalb sehr beliebt!

Schieferfliese Peacock Multicolor mit gespaltener Oberfläche im BadezimmerDie Schieferfliese Peacock ist ein natürlich bunter Naturstein und verleiht Ihrem Raum einen einzigartigen Stil.

Back to Black!

Sie mögen es dunkel? Dann ist der Schiefer Black Rustic perfekt für Sie. Er zeichnet sich durch seine dunkle Farbe, seine Schieferungen und sein Schimmer-Effekt aus und ist bei stonenaturelle für den Innenbereich sowie für den Aussenbereich verfügbar. Die Schieferplatte Black Rustic für den Aussenbereich ist dicker als die Schieferfliese Black Rustic und 100% frostfest.

Esszimmer mit Holztisch und moderner Einrichtung, Schieferfliesen als BodenbelagDer schwarze Schiefer Black Rustic bringt einem hellen Raum einen charaktervollen Kontrast.

Die Schieferverlegung

Die Masstoleranzen spielen bei der Verlegung von Schieferfliesen eine grosse Rolle, denn sie bestimmen die Verlegeart. Schieferfliesen werden meist im Dünnbettverfahren verlegt, wenn nur feine Schieferungen und Höhenunterschiede auftreten. Bei höheren Masstoleranzen in Bezug auf Länge, Breite sowie Dicke, kommt auch das Mittelbettverfahren zur Anwendung. Lernen Sie mit unseren Beiträgen und Videotutorials, wie man Schiefer verlegen kann.

Wo kommt Schiefer her?

Die Herkunftsländer von Schiefer sind Deutschland, Spanien, Portugal und Skandinavien. Doch auch Indien, China, Afrika und Brasilien sowie Australien zählen zu wichtigen Schieferproduzenten.

Mit farbigen Akzenten werden Schieferplatten hervorgehoben.

Alle fachlichen Hinweise in diesem Artikel sind unverbindlich und ersetzen nicht die Kenntnisse eines fachlich geprüften Natursteinverlegers.