Schieferoptik-Fliesen Alpine Grey, diagonale Ansicht

Fliesen in Steinoptik

Natursteinoptik-Fliesen für moderne Natürlichkeit

Authentisch charaktervoll – Fliesen in Steinoptik/Natursteinoptik begeistern mit natürlichem & unverwechselbarem Aussehen. Ob zeitlose Klassiker oder lebendige Steinböden mit dynamischen Steinzeichnungen: Steinoptik-Fliesen liegen im Trend und überzeugen mit einem Look, der spielend die Verbindung zwischen elegant modern herstellt.

Auf dieser Seite finden Sie unser gesamtes Sortiment an Fliesen in Schieferoptik, Granitoptik, Quarzitoptik & mehr. Entdecken Sie die ganze Vielfalt der Natur mit den besten Eigenschaften keramischen Materials!

Alles was Sie über Fliesen in Steinoptik wissen müssen

Naturstein begeistert mit seiner Vielfältigkeit, seiner klassischen Eleganz und einem zeitlosen Look, der Architekten und private Bauherren seit jeher inspiriert.

Fliesen im Naturstein-Look, die sowohl als Natursteinoptik-Fliesen sowie als Steinoptik-Fliesen bezeichnet werden, kombinieren all diese Besonderheiten mit der Robustheit von keramischem Material. Rutschfestigkeit, Frostsicherheit, Widerstandsfähigkeit und PflegeleichtigkeitFliesen aus Feinsteinzeug bieten all das und eine Optik, die von Naturstein kaum noch zu unterscheiden ist.

Feinsteinzeug in Natursteinoptik liegt im Trend: Die große Vielfalt an unterschiedlichen Oberflächen und Steinoptiken bietet ausgezeichnete Gestaltungsmöglichkeiten für Wohnräume – ob am Boden, an den Wänden oder für spezielle Konstruktionen. Zudem ist Feinsteinzeug ökologisch besonders nachhaltig, da die Fliesen zu einem hohen Anteil aus recyceltem Material bestehen.

Haben Sie Fragen zur Reinigung, Pflege, Verlegung und Herstellung von Fliesen in Natursteinoptik/Steinoptik? Auf dieser Seite finden Sie alle Antworten! 

Die 9 wichtigsten Fragen zum Thema Fliesen in Natursteinoptik werden hier beantwortet:

 

  1. Was sind die Top-Eigenschaften von Feinsteinzeug-Fliesen in Steinoptik?
  2. Woran erkenne ich gutes Feinsteinzeug?
  3. Wie pflege ich Feinsteinzeug-Fliesen?
  4. Wie verlege ich Fliesen in Steinoptik?
  5. Wie entstehen Steinoptik-Fliesen?
  6. Was bedeutet "rektifiziert"?
  7. Was bedeutet "glasiert" und "unglasiert"?
  8. Welche Formate gibt es für Fliesen in Steinoptik?
  9. Steinoptik-Fliesen an der Wand? Eine gute Idee!

Was sind die Top-Eigenschaften von Fliesen in Steinoptik?

Feinsteinzeug-Fliesen sind besonders pflegeleicht, rutschfest, wasserabweisend und widerstandsfähig.

1. Robust

Ein Boden aus Steinoptik-Fliesen ist besonders robust und widerstandsfähig im Alltag. Fliesen aus Feinsteinzeug werden bei extrem hohen Temperaturen gebrannt, so entsteht ein besonders hartes Material, dass auch Abnutzungen trotzt. Aufgrund ihrer Unempfindlichkeit sind Bodenfliesen aus Feinsteinzeug für alle Wohnräume bestens geeignet.

2. Wasserabweisend

Die Wasseraufnahme bei Feinsteinzeug liegt unter 0,5%, so haben Wasser oder andere Flüssigkeiten keine Chance in die Steinoberfläche einzudringen. Dadurch sind Natursteinoptik Fliesen besonders pflegeleicht im Alltag.

Bonus: Alle Fliesen in Steinoptik in unserem Sortiment sind aufgrund der besonders niedrigen Wasseraufnahme frostfest und können somit auch im Außenbereich eingesetzt werden! Wichtig: Die Bodenfliesen aus Feinsteinzeug müssen im Außenbereich fest verlegt (verklebt) werden.

3. Authentisch

Modernste Herstellungsverfahren ermöglichen eine besonders realistische und naturgetreue Oberflächenstruktur mit Farbnuancen und Steinzeichnungen, die dem natürlichen Vorbild täuschend ähnlich sehen. So entsteht eine große Vielfalt an verschiedenen Natursteinoptiken: Granitoptik, Quarzitoptik, Schieferoptik, Travertinoptik, Marmoroptik und viele mehr.

4. Rutschsicher

Wie alle Bodenfliesen aus Feinsteinzeug sind auch unsere Steinoptik-Fliesen auf Trittsicherheit und Rutschhemmung geprüft und punkten mit besonders hohen Rutschsicherheitsklassen. Ein gutes Gefühl auf Schritt und Tritt! Mehr zum Thema Rutschfestigkeit von Feinsteinzeug finden Sie auch in unserem Magazin.

Platten auf Feinsteinzeug-Fliesen in Schieferoptik
Von echtem Schiefer kaum zu unterscheiden: Dunkle Fliesen in Schieferoptik

Schieferoptik & Co. : Welche Looks zeigen Fliesen in Steinoptik?

Fliesen in Steinoptik in Grau, die mehr oder weniger intensive Schiefertöne und Strukturen zeigen, sind besonders beliebt. Neben Fliesen in Schieferoptik sind helle Steinoptik-Fliesen, die den Look von wolkigem Travertin oder cremig-beigen Kalkstein zeigen, ebenfalls hoch im Kurs.

Markante Granit- und Quarzitoptiken und edle Marmoroptiken, die die typischen Marmorierungen naturgetreu nachbilden, zeigen ebenfalls die ganze Bandbreite von Natursteinoptik. 

Woran erkenne ich gutes Feinsteinzeug?

Hochwertiges Feinsteinzeug erkennt man an der Herstellung, Verarbeitung und Optik.

Qualitativ hochwertige Feinsteinzeug-Fliesen sind rektifiziert und kalibriert. Diese sorgfältige Bearbeitung ermöglicht ein besonders schmales Fugenbild und lässt die Qualität des Steinbodens auf den ersten Blick sichtbar werden.

Mehr Stempel gleich natürlichere Optik?

Gute Feinsteinzeug-Qualität zeichnet sich durch die Anzahl der unterschiedlichen „Stempel“ oder „Gesichter“ aus. So nennt man das abwechslungsreiche Dekor, das beim Pressen der Fliesen erzeugt wird.

Meist gilt: Je mehr Stempel bei der Produktion verwendet werden, umso abwechslungsreicher und realistischer wird die Oberflächenstruktur der Steinoptik-Fliesen.
Ausnahme: Bei authentischen Designs, die besonders gut gescannt oder gepresst sind, reichen oft auch wenige Gesichter aus, um einen harmonischen und naturgetreuen Look zu erreichen.

Übrigens: Bei der Auswahl unserer Produkte achten wir darauf, dass unsere Fliesen mit Steinoptik besonders authentisch aussehen. Daher bestehen unsere Feinsteinzeug-Fliesen aus hochwertigem Material und haben eine abwechslungsreiche Oberflächenstruktur mit möglichst vielen "Gesichtern", die kaum von Natursteinfliesen zu unterscheiden ist.

Wie pflege ich Steinoptik Fliesen?

Feinsteinzeug lässt sich mit Wasser und haushaltsüblichen Reinigern ganz einfach reinigen. Steinoptik Fliesen sind ideal für einen leicht zu pflegenden Boden. Auch helle Natursteinoptiken lassen dank robuster und wasserabweisender Oberfläche Flüssigkeiten und Schmutz nicht in die Struktur eindringen.

Alle wichtigen Infos und Tipps wie Sie Feinsteinzeugfliesen reinigen können Sie auch in unserem Magazin nachlesen.

Wie verlege ich Fliesen in Steinoptik?

Feinsteinzeug-Fliesen in Steinoptik werden am besten mit dem Buttering-Floating-Verfahren im Dünnbett verlegt.

In unserem Magazin finden Sie alles zum Thema wie Sie Feinsteinzeugfliesen verlegen - angefangen beim passenden Zubehör und Werkzeug, über verschiedene Verlegemuster bis hin zu DIY-Tipps und Tricks.

Wie entstehen Steinoptik-Fliesen?

Fliesen aus Feinsteinzeug werden aus keramischen Rohstoffen wie Quarz, Ton und Feldspat hergestellt. Diese Rohstoffe werden bei hohen Temperaturen trocken zusammengepresst und gebrannt. Anschließend werden die Fliesen rektifiziert.

Bei unglasiertem Feinsteinzeug werden vor dem Brand lösliche Salze oder gefärbtes Keramikpulver beigemischt. Bei glasiertem Feinsteinzeug hingegen werden die Steinzeichnungen und Strukturen mithilfe sogenannter Stempel auf die Oberfläche gepresst.

Die Gestaltungsmöglichkeiten kennen keine Grenzen – ob täuschend echte Natursteinoptik/Steinoptik (hierfür werden echte Steinstrukturen gescannt) oder sogenannte Fantasy-Optiken, die es in der Natur nicht gibt und die nur annähernd an Naturstein erinnern – hier lässt sich alles spielend umsetzen. Natursteinoptiken werden dank besserer Scan-Methoden immer realistischer, so lassen sich auch verschiedene Steinelemente in einer Optik kombinieren. 

 

 

Graues Icon mit Ausrufezeichen

Info: Was bedeutet „rektifiziert“?

„Rektifizierte“ Fliesen haben besonders gerade Kanten mit Winkeln von exakt 90°. Die Rektifizierung erfolgt nach dem Brennvorgang – die Kanten werden mit einer Diamantsäge bearbeitet, so erhält man eine exakte Kantenverarbeitung.

Rektifizierte Fliesen lassen sich mit besonders engen Fugen verlegen und verleihen dem Raum eine moderne und elegante Wirkung. Mehr Hintergrundwissen über rektifizierte Fliesen finden Sie auch in unserem Magazin.

Wohnzimmer mit Granitoptik-Fliesen Dolomit Silver von oben
Ton in Ton und minimalistisches Design, mehr Deko brauchen Steinoptik-Fliesen nicht!
Graues Icon mit Ausrufezeichen

Info: Was bedeutet „glasiert“ und „unglasiert“?

„Glasiert“ und „unglasiert“ sind Bezeichnungen für die Oberflächenbearbeitung von Feinsteinzeug.

Glasierte Fliesen bestehen aus zwei Schichten - in einem zusätzlichen Schritt im Brennvorgang wird eine Schicht mit flüssigem Glas auf den Scherben aufgebracht.

Die nachträglich aufgebrachte Glasurmischung kann mit Mineralien vermischt werden, so entsteht eine große Vielfalt an möglichen Mustern, Farben und Strukturen auf der Fliesenoberfläche.

Unglasierte Fliesen sind komplett durchgefärbt. Die Farbe der Fliesen stammt von mineralischen Tonablagerungen im keramischen Material.

Am Ende ist es eine Frage des Geschmacks und der Optik, denn ganz egal, ob Sie sich für glasierte oder unglasierte Fliesen aus Feinsteinzeug entscheiden – beide sind besonders pflegeleicht, kratzunempfindlich und rutschfest. 

Welche Formate gibt es für Fliesen in Steinoptik?

In unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an exklusiven Formaten für Steinoptikfliesen – von 30x60cm und 45x90cm, über quadratische Formate wie 60x60cm bis hin zu Feinsteinzeug-Fliesen im Großformat wie 60x120cm.

Diese XXL-Fliesen sind besonders beliebt und trendy, denn große Fliesen lassen Räume besonders elegant und weitläufig wirken. Zudem zeigen rechteckige Fliesen die Steinstruktur meist besser als quadratische Fliesen.

Badezimmer mit Feinsteinzeug-Fliesen Dolomit Silver
Ob an der Wand, am Boden, in Wohnräumen oder im Badezimmer: Steinoptik-Fliesen sind eine angesagte Wahl!

Steinoptik-Fliesen an der Wand? Eine gute Idee!

Bodenfliesen in Steinoptik sind auch optimal als Wandverkleidung geeignet, da sie pflegeleicht und dank ihres geringen Gewichts einfach zu verlegen sind.

Steinoptik-Fliesen am Boden und an der Wand geben Ihrem Zuhause einen edlen und modernen Touch. Tipps und Tricks wie Sie Wandfliesen verlegen finden Sie in unserem Magazin.

Können Fliesen mit Natursteinoptik für innen auch Outdoor verlegt werden? Generell ja, wir empfehlen aber dennoch die Verlegung von etwas dickeren Terrassenplatten in Steinoptik für den Außenbereich. 

Noch Fragen? Stöbern Sie in auch in unserem Magazin und unserer Mediathek und entdecken Sie Panoramatouren, Verlegevideos und weitere Hintergrundinfos zu Böden aus Feinsteinzeug und Naturstein.