Fliesen für’s Bad

Stylish und funktional mit der richtigen Auswahl

Dunkle Schieferfliese mit Wasserlache

Lange Zeit mussten Badezimmerfliesen vor allem eines sein: praktisch. Doch neben den besonderen Merkmalen, die für Fliesen im Bad unabdingbar sind, wird die Optik für die Wahl der Fliese immer wichtiger. Der Grund dafür ist, dass sich das Bad häufig als Stilelement im Haus entpuppt. Hier vermag die Einzigartigkeit von schillernden Natursteinfarben Aufsehen zu erregen.

Natursteinfliesen im Bad – ein Spiel mit spannenden Farben?

Ein Beispiel für das Spiel mit spannenden Farben liegt in der warm-eleganten Kombination aus dunklem Schiefer an der Wand mit natürlich beigem Kalkstein am Boden. Für die elegante Note sorgt der Schiefer, wohingegen der cremefarbene Kalkstein Ihrem Bad durch seinen antiken Look einen Hauch von einer Wellness-Oase verleiht. Entdecken Sie unser Video zur Traumkombi Kalkstein Miros und Schiefer Grey Slate-Fliese im Bad.

Der Schiefer Grey Slate ist ein echter Bad-Klassiker. Er ist stilsicher, elegant und in Verbindung mit weissem Bad-Mobiliar zeitlos modern. Ein auffälliges und gleichsam mutiges Farbenspiel hingegen schafft die Schieferfliese Peacock Multicolor, die durch ihre Farbvarianz immer wieder aufs Neue überrascht. Die samtig-weiche Oberfläche und die einzigartige Musterung dieser Fliese macht sie zu einem echten Hingucker im Bad.

Bad mit Badewanne, Wandverkleidung aus Schiefer und hellem Kalkstein Miros als BodenbelagEine schöne Kombination: Schiefer peppt den ruhigen Kalkstein Miros im Bad auf.
Schieferfliese Peacock Multicolor mit gespaltener Oberfläche im BadezimmerDer Schiefer Peacock Multicolor wirkt niemals langweilig und macht Ihr Bad zu etwas ganz Besonderem.

Vorsicht bei der Oberflächenauswahl und dem Schutz der Natursteine

Neben den optischen Vorzügen mancher Natursteine kommt es natürlich weiterhin auch auf die richtige Oberfläche und die richtige Behandlung der Fliesen im Bad an. Um die Rutschgefahr zu verringern, sollten Sie sich für eine Fliese entscheiden, die nicht poliert ist. Geflammte, getrommelte und grob geschliffene Natursteinbodenbeläge sind genau die richtige Wahl für Ihr Bad. Ebenso wichtig wie der Stein an sich ist auch seine Pflege. Wesentlich ist hierbei die Imprägnierung.  Sie verhindert das Einziehen von Verunreinigungen in die Fliese. Auch Kalkflecken lassen sich dann ganz leicht wieder von der Oberfläche entfernen. Aufgepasst: Nicht jeder Naturstein ist für das Bad geeignet. Sofern Sie unsicher bei Ihrer Auswahl sind, können Sie uns gerne telefonisch oder per Mail kontaktieren.

Alle fachlichen Hinweise in diesem Artikel sind unverbindlich und ersetzen nicht die Kenntnisse eines fachlich geprüften Natursteinverlegers.

Geschrieben von:

Autor stonenaturelle

Praxis-Ratgeber und Tipps zu Wohnstilen mit Steinböden - Das stonenaturelle-Redaktionsteam hat viele spannenden Themen zu Fliesen und Platten rechechiert und mit tollen Bildern und Videos aufbereitet.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Naturstein – in grau sehr beliebt
  2. Rathscheck Schiefer
  3. Naturstein im Badezimmer
  4. Der Naturstein hat zahlreiche Facetten
  5. Schiefer richtig pflegen
  6. Ein Travertin braucht die richtige Pflege
  7. Pflege von Granit - einfach und effektiv