Mediterraner Garten

Die Sonne des Südens nach Hause holen

Zuhause ist es bekanntlich am schönsten. Wer mediterranes Flair im Sommer nicht missen möchte, für den bieten sich bei der Aussengestaltung einige Möglichkeiten, das mediterrane Lebensgefühl in den Garten zu integrieren. Wir zeigen Ihnen, was einen original mediterranen Garten ausmacht und wie Sie Ihren Garten verwandeln.

"Mediterrane Ideale"

Der Mittelmeerraum strahlt Leichtigkeit und Lebendigkeit ebenso wie Ursprünglichkeit aus. Ihr Garten sollte den Eindruck erwecken, schon immer dagewesen zu sein. Perfektion ist hier deshalb fehl am Platz.

Entscheidend für die Wirkung eines Gartens ist zuallererst die Farbgestaltung. Der mediterrane Raum wirkt sehr natürlich. Weshalb auf natürliche Materialien und Farben zurückgegriffen werden sollte. Passende Farben sind bräunliche, rötliche und gelbliche Pastelltöne. Vor allem Stein, Schmiedeisen oder geschmiedetes Metall sind sehr gefragt. Gerne dürfen Gartenmöbel und Dekorationselemente benutzt aussehen und eine Patina haben.

Boden- und Weggestaltung

Mit der Wahl von Kies bei der Weg- und Bodengestaltung machen Sie nichts falsch. Er wirkt sehr natürlich und ist ausserdem leicht aufzuschütten. Ebenso wichtig wie bei der Natursteinverlegung ist auch bei Kies das Einhalten eines Gefälles, sodass Regenwasser gut abfliessen kann und Sie viel und vor allem lange Freude daran haben.

Naturstein ist praktisch und elegant. Er erfüllt die „mediterranen Ideale“ durch seine Natürlichkeit und Ursprünglichkeit. Antikmarmor oder auch Travertin genannt ist besonders bekannt für diese Wirkung. Der Kalkstein weist eine poröse, löchrige Oberfläche auf, die keinesfalls Zeichen minderer Qualität ist, sondern seinen einzigartigen Charakter ausmacht. Ob als Weg- oder Terrassenbelag: Der Travertin Medium aus unserem Sortiment passt optimal in einen mediterranen Garten.

Wer träumt nicht vom Barfusslaufen auf Travertin Medium?

Pflanzenwelt

Die Bedingungen, damit sich mediterrane Pflanzen wohlfühlen, sind in Mitteleuropa unter Umständen nicht so leicht zu erfüllen. Mediterrane Pflanzen brauchen einen ruhigen, windgeschützten Ort. Wo sich kalte Luft sammelt können Sie durch das Aufstellen von Minimum-Maximum-Thermometern, an verschiedenen Plätzen in Ihrem Garten, herausfinden. Der ideale Boden für mediterrane Pflanzen ist mit Humus und Sand durchsetzt, sodass er reich an Sauerstoff und zugleich arm an Nährstoffen ist.

Einige mediterrane Pflanzen wie Oleander oder Bougainvillea sollten hierzulande nur in Kübeln wachsen. Die Pflanzen können beispielsweise in einem hellen, unbeheizten Raum überwintern.

Für wen die beiden vorigen Varianten zu viel Aufwand bedeuten, der kann frostsichere, imitierte "mediterrane" Pflanzen wählen. Als Alternative zu einem Zitronenbaum bietet sich zum Beispiel die Bitterorange an. Sie trägt im Sommer Früchte auf Mandarinengrösse, die nicht geniessbar aber optisch kaum von den Zitrusfrüchten zu unterscheiden sind. Temperaturen von bis zu -25°C hält sie aus. Neben den frostempfindlichen Zypressen gibt es verschiedene Wachholdersorten wie die "Raketenwachholder", die gleichzeitig mediterranen Charme versprüht und frostsicher ist.

Die lilafarbene Drillingsblume, auch Bougainvillea genannt, kommt ursprünglich aus Südamerika.

"Accessoires"

Kleine Highlights machen Ihren Garten erst richtig südländisch! Das A und O in einem mediterranen Garten sind erdfarbene, antike Blumentöpfe die Ihren Charme besonders entfalten, wenn Sie viele verschiedene davon wählen. Mit den passenden Pflanzen im Innern wirkt Ihre Terrasse gleich lebendiger und farbenfroh.

Die Auswahl von antiken, geschwungenen Gartenmöbeln aus Schmiedeisen oder geschmiedetem Metall lässt Ihren mediterranen Garten sehr authentisch und echt wirken. Mit der Zeit werden am Mobiliar vermutlich einige Gebrauchspuren zu sehen sein. Dies ist bei mediterraner Gartengestaltung aber wie oben erwähnt gewünscht und kein Störfaktor. Je nach Geschmack empfehlen sich braune, weisse oder auch schwarze Gartenmöbel.

Auch ein mediterraner Brunnen, eine Wasserschale oder eine Skulptur ergänzen den Garten perfekt. Mit diesen kleinen Hinguckern können Sie Ihrem Garten auch erst einmal einen mediterranen Touch verleihen, ohne ihn komplett zu verändern.

[Fotos v.o.n.u.: "The Garden Gate" von Nigel Burley unter CC-Lizenz, stonenaturelle, Andreas Hermsdorf / PIXELIO]

Geschrieben von:

Autor stonenaturelle

Praxis-Ratgeber und Tipps zu Wohnstilen mit Steinböden - Das stonenaturelle-Redaktionsteam hat viele spannenden Themen zu Fliesen und Platten rechechiert und mit tollen Bildern und Videos aufbereitet.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Französischer Einrichtungsstil
  2. Natürliche Bodenbeläge
  3. Bilderstrecke: Mediterrane Terrasse zum Wohlfühlen
  4. Der Süden ruft: Mediterraner Wohnstil
  5. Mediterrane Fliesen
  6. Typisch Travertin: Löcher wie im Schweizer Käse