Küche mit weissen Möbeln und beigefarbener Travertinfliese Rustic als Bodenbelag

In der Küche entsteht mehr Verunreinigung des Bodens als in anderen Räumen. Besonders gefürchtet sind Fette und Öle, die auf den Natursteinboden gelangen und dann dauerhaft Flecken verursachen könnten. Ein Travertin in der Küche wird gegen Verschmutzung optimal geschützt, wenn er nach der Verlegung imprägniert wird. Eine Natursteinimprägnierung bieten die meisten Natursteinhändler direkt mit der Lieferung der Ware an. Die Imprägnierung bildet in den Kapillaren der Natursteinoberfläche einen dünnen unsichtbaren Film. Dieser verhindert, dass Verunreinigungen in den Stein eindringen und so zu bleibenden Flecken führen. Stattdessen können die Verunreinigungen von der Oberfläche wieder weggewischt und so entfernt werden. Dies führt zu einem weitgehenden Schutz – auch gegen Flecken durch Fette und Öle.

Bei Travertin als Küchenboden fragen sich Endverbraucher zudem auch, ob dieser leicht zu reinigen ist, da der Travertin bekanntlich Poren – oder umgangssprachlich „Löcher“ an seiner Oberfläche aufweist. Hierzu ist zunächst zu sagen, dass bei der Verlegung des Travertinbodens Fugenmittel auch in die Poren gezogen wird. Dadurch werden diese weitestgehend verschlossen, ohne dass die travertintypische rustikale Optik verloren geht. Ausserdem sind im Handel auch Travertine erhältlich, deren Poren vollständig ab Werk verschlossen sind. Diese Travertinsorte wirkt nicht nur vergleichsweise moderner, sondern lässt sich auch besonders leicht reinigen.

Ob Schmutz auf dem Travertinboden leicht sichtbar wird, hängt schliesslich davon ab, welche Sortierung die Travertinfliesen aufweisen. Darauf gehen wir im Folgenden noch genauer ein.

2. Formatauswahl

Bei der Auswahl eines Fliesenformats in der Küche gibt es drei Überlegungen (diese gelten für Travertin wie für andere Steine): Erstens wirken grosse Formate in der Regel ruhiger als kleine Fliesenformate. Zweitens wirken rechteckige Fliesen ebenfalls ruhiger im Vergleich zu Sonderformen. Drittens muss der Verschnitt als Kostenpunkt bedacht werden. Grosse Fliesen verursachen naturgemäss deutlich mehr Verschnittreste als kleine Fliesen.

3. Farbauswahl

Die Auswahl der Farbe ist letztendlich eine Geschmacksache und orientiert sich stark am Einrichtungsstil. Die Farbwahl orientiert sich aber auch an der Praxistauglichkeit. Denn wie bereits erwähnt machen unterschiedliche Sortierungen Schmutz auch unterschiedlich stark sichtbar: Im Markt sind sehr lebhafte Sortierungen mit deutlichem Farbmix erhältlich (wir nennen diese dann „Rustic“). Darauf sind Verschmutzungen kaum zu sehen. Im Gegensatz dazu werden auch feinselektierte Sorten (zum Beispiel Travertin Light) vertrieben, die wenig Helligkeitsunterschiede und Texturschwankungen aufweisen. Darauf sieht man Schmutz vergleichsweise etwas leichter.

Bedenken Sie auch, dass die Entscheidung für einen Boden dauerhaft ist! Bei einer zu auffälligen Farbwahl besteht die Gefahr, dass man sich ,,sattsieht‘‘ ; dies könnte beispielsweise bei einem farbintensiven Travertin Rosso der Fall sein. Zudem ist man wegen der Auffälligkeit der Farbe in der Einrichtung sehr eingeschränkt.

Aufnahme von verlegtem Travertin Rustic aus der VogelperspektiveDer Travertin Rustic: Lebhaft und praktisch zugleich.

4. Designideen

Travertin mit getrommelten Kanten ist eine traumhafte Grundlage für die Einrichtung einer Küche im Landhausstil. Denn kaum ein anderer Natursteinboden wirkt lebendiger und ursprünglicher. Die Kombination erzeugt ein gemütliches, heimeliges Gefühl. Generell gilt: Küchenmöbel aus Holz und in verschiedenen Brauntönen harmonieren gut mit Travertin.

Es muss aber nicht immer rustikal und braun sein! Diese Küchenaufnahme zeigt, dass auch hell und modern wunderbar zu Travertinfliesen passt. Durch seine Beige-Nuancen schafft der Travertin Light eine Verbindung zwischen Holzelementen und weissen Küchenmöbeln und rundet das Gesamtbild ab.

Rustikaler Travertin und Landhausstil : Eine gute Kombi
Küche in Weiss mit Holzelementen und grüner Fensterumrahmung auf Travertinfliese Light mit getrommelter, ungespachtelter OberflächeFrische Zusammensetzung: Moderne Küche und heller Travertin

5. Preise

Viele Kunden kombinieren gerne Travertinboden in der Küche und sonstige Bodenmaterialien in den weiteren Zimmern. In dem Fall ist die Natursteinmenge für die Küche klein und der Preis in der Folge nur noch bedingt attraktiv. Denn die Händler machen Rabatte auf den Quadratmeterpreis nur für grosse Mengen und Zuschläge für Kleinstmengen. Deutlich wirkt sich das Problem auch auf die Frachtkosten aus, die ebenfalls bei kleinsten Mengen auf die Quadratmeter gerechnet hochschnellen. Hier hilft nur die Auswahl eines Händlers mit geringen Grundpreisen. Die Preisspannen für Travertinfliesen auf dem Markt sind erheblich und schwanken für Formate in gängigen Grössen (keine Übergrössen) in einer Bandbreite von 30 CHF bis weit über 100 CHF pro Quadratmeter. Günstiger heisst hier jedoch keinesfalls immer schlechter. Die günstigen Preise sind häufig für die lebhafteren Farbsortierungen erhältlich. Ausserdem bieten Direktimporteure günstiger als kleine lokale Händler an. Ein weiterer Tipp: Fragen Sie ihren Natursteinhändler nach Commercial Qualitäten. Häufig gibt es Sortierungen mit höheren Farbschwankungen, die keinesfalls eine schlechter Materialqualität aufweisen, jedoch dennoch deutlich günstiger sind!

Alle fachlichen Hinweise in diesem Artikel sind unverbindlich und ersetzen nicht die Kenntnisse eines fachlich geprüften Natursteinverlegers.

Geschrieben von:

Autor stonenaturelle

Praxis-Ratgeber und Tipps zu Wohnstilen mit Steinböden - Das stonenaturelle-Redaktionsteam hat viele spannenden Themen zu Fliesen und Platten rechechiert und mit tollen Bildern und Videos aufbereitet.

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Mediterrane Fliesen
  2. Typisch Travertin: Löcher wie im Schweizer Käse
  3. Ein Travertin braucht die richtige Pflege
  4. Pflegemittel für Naturstein