Vogelperspektive auf eine Terrasse mit Platten in Holzoptik und modernen Möbeln

Erfahrungen mit Fliesen in Holzoptik auf der Terrasse

Vor- und Nachteile verschiedener Bodenbeläge im Holz-Look

Vogelperspektive auf eine Terrasse mit Platten in Holzoptik und modernen Möbeln
Zeitloser Trend In- und Outdoor: Natürlichkeit! Mit einem Holzboden, der Wärme und Ursprünglichkeit ausstrahlt, bekommen Wohnräume und Terrassen ein freundliches, harmonisches Ambiente. Neben Böden aus Echtholz gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, seinen Outdoorbereich im Holz-Look zu gestalten. Erfahren Sie alles über die verschiedenen Materialien und ihre jeweiligen Plus- und Minuspunkte in diesem Artikel.
Schöne Holzoptik-Platten
Holzoptik-Platten Canada Lodge aus der Nähe

Echtholz auf der Terrasse

Holzdielen werden mit einer Lasur versehen
Wunderschön, aber durchaus pflegeintensiv: Terrassendielen aus Echtholz (@Marco2811-adobe.stock.com)

Warme Farbtöne von hellem Nussbraun bis hin zu kräftigem Rauchgrau von Eichenholz, dazu gewachsene Strukturen und Astlöcher: Holz ist ein faszinierendes Material, das wie Naturstein mit Ursprünglichkeit und natürlicher Schönheit begeistert. Für die Gestaltung von Terrassen wird Holz daher gern verwendet. Meistens sind Terrassendielen aus Echtholz mit geriffelter Oberfläche versehen, um so eine bessere Rutschfähigkeit zu gewährleisten.

Weichhölzer wie Lärche oder Douglasie sind pflegeintensiv - sie sollten mehrfach im Jahr mit speziellen Ölen behandelt werden. Dazu kommt, dass sie leicht splittern und somit für Barfußgänger unangenehm werden können. Harthölzer wie Eiche, Robinie oder tropische Hölzer sind robuster und brauchen etwas weniger Pflege.

Da sich Holz bei Feuchtigkeit ausdehnt und beim Trocknen wieder zusammenzieht, sollten sie immer mit ausreichend Fugen und nicht direkt an die Hauswand verlegt werden. Wichtig ist auch eine Unterkonstruktion für die Holzdielen, da sie keinen direkten Kontakt zum Erdreich vertragen und nach Regen schnell trocknen sollten, um Fäulnis vorzubeugen. 

Kunststoff-Bodenbeläge in Holzoptik

WPC_Zuschnitt
Pflegeleicht, aber künstliche Haptik: WPC - Wood Plastic Composite (@ronstik-stock.adobe.com)
Eine weitere Möglichkeit, seine Terrasse im Holz-Look zu gestalten, bieten sogenannte WPC (Wood-Plastic-Composite)-Terrassenplatten. Sie werden aus einer Mischung aus Kunststoff, recycletem Holz oder auch Bambus produziert. Die Optik dieser Verbundstoffe kommt echtem Holz relativ nahe, sind aber auch etwas monoton im Erscheinungsbild, zudem können sich die Böden künstlich anfühlen. Dafür punkten WPC-Terrassenplatten mit Pflegeleichtigkeit und brauchen nicht mit speziellen Lasuren behandelt werden. Auch hier sollte eine stabile Unterkonstruktion erfolgen.

Betonstein in Holzoptik

Betonsteine mit Holzimitat - auch das ist eine Möglichkeit für einen Outdoorbereich mit Holzoptik. Bei Terrassenplatten aus Betonstein gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Holz-Looks, dazu sind sie robust und frostbeständig. Sie sollten unbedingt fachgerecht verlegt werden, da ansonsten Mängel an den Platten entstehen können. Nachteile von Betonstein: Dunkle Farben können die Platten in der Sonne recht heiß werden lassen. Zudem neigen Betonplatten, die mit Optiken versehen werden, dazu, in der Sonne auszubleichen. 

Travertin Natura - ein Naturstein, der an Holz erinnert

Ein edler Naturstein, der mit seinen Maserungen und Farbtönen an Holzdielen erinnert - mit dem Travertin Natura kann man auch mit Naturstein seine Terrasse mit einem Touch Holzoptik gestalten. Hochwertige Ausstrahlung von Naturstein, natürliches Flair von Holzparkett und ein unglaublich samtiges Gefühl der Oberfläche - dieser Terrassentraum wird mit Travertin Natura Wirklichkeit.

Travertin-Platten Natura mit Füßen laufen über Platten
Faszinierende Steinstrukturen, die wie Holzbänderungen aussehen: Travertin Natura

Feinsteinzeug in Holzoptik

Terrasse mit modernen Rattanmöbeln und Holzoptik-Platten Canada Lodge Terrasse aus Froschperspektive
Der Unterschied zu Echtholz ist nicht zu erkennen - Holzoptik-Platten Canada Lodge aus Feinsteinzeug

Der beliebte Holz-Look ist auch bei Fliesen und Terrassenplatten aus Feinsteinzeug auf Erfolgskurs. Das Aussehen von Holz ist dank ständiger technischer Weiterentwicklung bei Feinsteinzeug mittlerweile so authentisch nachgebildet, dass man den Unterschied zum Original nicht erkennen kann. 

Neben der täuschend echt gestalteten Holzoptik bringen Fliesen und Platten aus Feinsteinzeug hervorragende Eigenschaften mit. Da sie bei höchsten Temperaturen gebrannt sind, verfügen Holzoptik-Platten und Holzoptik-Fliesen über eine extrem robuste Struktur, sind wasserabweisend, absolut frostsicher und haben eine gute Rutschhemmung. Auch in puncto Haptik wird bei hochqualitativem Feinsteinzeug darauf geachtet, dass Strukturen fühlbar sind, dennoch kommt das Material in diesem Bereich nicht an Echtholz heran.

Für die Verlegung von Feinsteinzeug-Platten eignet sich gut die Stelzverlegung oder die Verlegung im Schotter- und Splittbett, hier am besten in der teilgebundenen Verlegung

Mehr zu Terrassenplatten in Holzoptik und weiteren Optiken erfahren Sie auch in unserem Magazinbeitrag.

Beliebte Formate bei Holzoptik-Böden

Die klassischen Dielenformate sind bei Holzoptik-Böden auch Outdoor gefragt - die Terrassenplatten sehen so besonders natürlich aus. Formate in 120x40cm oder die etwas schlankere Version in 120x30cm wirken wie authentische Holzdielen. Beide Formate finden Sie in unserem Sortiment an Holzoptik-Terrassenplatten aus Feinsteinzeug.

Fazit - welche Fliesen in Holzoptik für die Terrasse eignen sich für Sie am besten?

Da die Auswahl verschiedener Beläge aus Holz und im Holz-Look vielfältig ist, sollte man überlegen, welche Kriterien am wichtigsten für einen persönlich sind.

  • Wer besonderen Wert auf die Verwendung reiner Naturmaterialien hat, ist mit Terrassendielen aus Echtholz am besten bedient. Dafür sollte hier ein höherer Pflegeaufwand eingerechnet werden.
  • Wenn ein günstiger Preis eine tragende Rolle spielen soll und ein pflegeleichter, einfacher Boden in Holzoptik gewünscht ist, liegt man bei WPC-Terrassendielen oder Betonstein in Holzoptik richtig. Dafür muss man hier mit einrechnen, dass sich die Optik des Bodens noch etwas verändert oder bei starker Sonneneinstrahlung ausbleichen kann.
  • Wer Wert auf besonders authentische Holzoptik in Verbindung mit praktischen Top-Eigenschaften legt, wird mit Feinsteinzeug-Terrassenplatten im Holz-Look glücklich. Die robusten und pflegeleichten Platten sind von Echtholz rein optisch kaum zu unterscheiden und bringen natürliches Flair auf die Terrasse.

Entscheiden Sie selbst, was Ihnen bei einer Terrasse im Holz-Style am wichtigsten ist - mit unserem Leitfaden haben Sie nun die nötigen Infos dazu.

Zuletzt aktualisiert: 09.09.2021
Foto der Redaktionsmitarbeiterin Maitreya Dittmers
Autorin:
Maitreya Dittmers
ist im Online-Redaktionsteam von stonenaturelle. Sie informiert über aktuelle Wohntrends, spannendes Hintergrund-Wissen, attraktive Looks mit Fliesen und Platten und hält Sie auf den sozialen Netzwerken auf dem Laufenden.