Feminin, verspielt und zart: typisch für den Romantischen Wohnstil!

Romantisch Wohnen

Wohnideen für Romantiker und alle, die es werden wollen

Feminin, verspielt und zart: typisch für den Romantischen Wohnstil!

Nostalgisch verspielt, oder mit modernem Twist? Das ist der romantische Stil!

Häkelspitze, filigrane Blumenmuster, weiße Möbel und eine ausgewählte Dekoration – die charakteristischen Einrichtungsideen von Romantik-Fans zeichnen sich durch viele verspielte Details und zauberhaft schöne Stücke aus, die für ein gemütliches Ambiente sorgen. Romantisch wohnen ist aber nicht nur etwas für Romantiker und alle jene, die es nostalgisch und verspielt lieben: Eine Wohnwelt in diesem Look kann auch sehr modern interpretiert werden. Naturstein ist sowohl bei der romantischen Variante dieses Einrichtungsstils als auch bei anderen Spielarten eine Basis, auf die Sie bauen können.

Vielseitige Fliesen entdecken
Helle Travertinfliesen mit getrommelten Kanten

Romantisch Wohnen: Potpourri der Akzente und Wohnideen

Allein von der Namensgebung her steht der romantische Wohnstil schnell im Verdacht, nur etwas für Fans märchenhaften bis kitschigen Wohnens mit viel Rosa, Weiß und Pastelltönen zu sein. Tatsächlich hat dieser Stil eindeutig etwas „Romantisches“: Durch die Farbpalette und verspielten Wohnaccessoires eine zarte, feminine Note, die stark an Landhaus erinnert, hebt sich romantisch Wohnen deutlich von anderen Wohnstilen wie modernem Stil oder Industrial ab. Beim Mobiliar und einzelnen Dekoartikeln darf es gerne etwas mehr sein: Verschlungene Ornamente, ein pompöses Himmelbett, viele Kissen und feingliedrige Möbel verpassen dem Wohnraum einen Look wie aus dem Schlafzimmer einer Disney-Prinzessin.

Neo-Romantik und bewusster Stilbruch? Romantisch Wohnen Plus!

Kamin vor 3D-Wandpaneel Copyright: 3D WALL Romantik Plus? Kein Problem! Diese Wand ist in Kombi mit Möbeln und Kamin ein Statement! (Bild von www.3dwall.com.tr)

Wer Rosa partout nicht mag, aber einzelne Elemente des romantischen Wohnstils dennoch reizvoll findet, fühlt sich wahrscheinlich bei der Neo-Romantik wohl: Dieser Einrichtungsstil lebt von Kontrast und Scheinwidersprüchen. Möbelstücke und einzelne Elemente in kühlem Metall passen perfekt zu Blumenprints und Paisley-Mustern. Einzelne Eyecatcher in Neonfarben können für Frische und Schwung sorgen. Wichtig ist bei diesem Einrichtunsstil, dass die Mischung stimmt: Verspielte, romantische Elemente und Pudertönen brauchen einen Gegenpol. Möbel aus natürlichen Materialien oder Natursteinfliesen ist ein stimmiger Gegenspieler, der für Spannung sorgt. Andernfalls besteht die Gefahr, dass man sich schnell satt sieht, an der eigenen Innenraumgestaltung.

Bodenbelag: Darauf steht man bei romantischem Wohnen!

Bloß keine schweren Teppiche und dunklen Holzböden! Auch hier soll es verspielt, zart und leicht sein. Wie aus einem Jane-Austen Film, edel und einzigartig, wirkt der romantische Stil, wenn man ihn mit einem Boden aus Marmorfliesen vervollständigt. Gerade mit einer polierten Oberfläche können so einzelne Räumlichkeiten wie das Wohnzimmer, aber auch besondere Designermöbel effektvoll in Szene gesetzt werden. Wer es dezenter mag, ist mit der homogenen, zurückhaltenden Farbgebung und Textur von Kalksteinfliesen gut beraten.

Verwandte Wohn-und Einrichtungsstile und Kombinationsmöglichkeiten

Flur mit Travertinfliesen Medium Line und Wandverblender aus Naturstein Edler Glanz und zarte Farbgebung: perfekt für den romantischen Stil! Entdecken Sie unsere Travertinfliesen mit Klick auf's Bild.

Man muss den romantischen Stil nicht komplett durchdeklinieren. Gerade in den letzten Jahren sind Stilkombinationen immer mehr auf dem Vormarsch. Einzelne Möbel und Wohnelemente im Shabby Chic erfreuen sich hier ebenso einer wachsenden Beliebtheit wie Landhausmöbel als individuelle Akzentsetzung.

Bewusst auf alt und benutzt getrimmt: Shabby Chic Bewusst auf alt und benutzt getrimmt: Shabby Chic [Foto: © ulianna19970 /Fotolia.com.]

Sie interessieren sich für Wohnraumgestaltung, Wohn-und Einrichtungsstile? In unserer Wohnstilserie geben wir Ihnen einen Überblick mit Tipps, Tricks und tollen Impressionen und Wohnideen mit und ohne Naturstein.

[Titelfoto: © ulianna19970 /Fotolia.com.]

Foto der Mitarbeiterin Myriam Schmöe
Autorin:
Myriam Schmöe
hat viele Texte für unser Magazin verfasst. Sie ist auf Wohnmessen unterwegs und hat den Überblick über die aktuellen Trends aus dem Wohnbereich.